Sonntag, 18. November 2018

Gelten die zehn Gebote noch heute?

"Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt."
Johannes 13,34.

„Pastor, gelten die zehn Gebote heute noch? Müssen wir sie halten?“

Gegenfrage: Bilden die zehn Gebote die Liebe zu Gott und die Nächstenliebe ab?
Ich würde sagen ja, und zwar in exemplarischer Form.
Wer Gott liebt, hat keine anderen Götter neben ihm.
Wer Gott liebt, macht etwas aus seinen gottgegebenen Talenten und arbeitet sechs Tage.
Und wer seine Nächsten liebt, der wird ihnen ein Maß von Respekt entgegenbringen, zuvörderst seinen Eltern.
Wer seinen Nächsten liebt, der spannt ihm nicht die Frau aus, der macht vor Gericht keine Falschaussagen, der ermordet ihn nicht und bestehlen tut er ihn auch nicht.
Die zehn Gebote fassen Gottes- und Nächstenliebe in vorbildlicher Weise zusammen. Und weil sie das tun, gelten sie auch für uns und nicht allein für das Volk Israel damals.

"Das ganze Gesetz ist in einem Wort erfüllt, in dem: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." (Galater 5,14).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen